Aktuell

Aktuell  · 26. September 2022
Wertvolle Schenkung aus Basel
Unsere Bibliothek ist in stetem Kontakt mit dem Pharmaziemuseum von Basel. So konnten wir eine wertvolle Schenkung empfangen. Von den geschenkten Werken, die demnächst zum Teil restauriert und katalogisiert werden, können hier zwei besonders vorgestellt werden.
Aktuell  · 24. Mai 2022
Wir spenden Zeitschriften an Marburg
Die beträchtliche Sammlung an Zeitschriften unserer Bibliothek wird zum grössten Teil im Rahmen eines von pharmaSuisse unterstützten Projekts katalogisiert und aufbewahrt. Trotzdem konnten einige Titel, die nicht in den Kern des Bestandes passten, verschenkt werden
Aktuell  · 09. März 2022
Unsere Bücher werden restauriert
Restaurierung der Bücher: In unserem Bestand sind viele Bücher, vor allem ältere Bände, die sich in sehr schlechtem Zustand befinden. Nun können sie restauriert werden.
Aktuell  · 15. Juni 2021
Von Büchern und Menschen
Die Historische Bibliothek der Schweizerischen Pharmazie hat soeben ein zweisprachiges (deutsch/französisch) Buch, eine Art Katalog, herausgegeben, das einen Einblick in die Geschichte und den Inhalt unserer Sammlungen gibt.
Aktuell  · 26. April 2021
Ein neues Buch der SGGP
Die Schweizerische Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie hat soeben in ihrer "Grünen Reihe" ein Werk veröffentlicht, das sich mit der Freiburger Pharmazie vom Mittelalter bis zum Ende des Ancien Régime beschäftigt. Ein zweiter Teil besteht aus einem biographischen Lexikon mit den Namen von zahlreichen Freiburger Apothekern. Drei Mitglieder unseres Stiftungrats, Ursula Hirter-Trüb, Claudia Zerobin Kleist und François Ledermann, waren an der Herausgabe dieses Buches beteiligt.
Aktuell  · 14. Januar 2021
Alte Bücher zu verkaufen!
Mit der ständigen Erweiterung unseres Bestandes, insbesondere durch Schenkungen, ist es unausweichlich, dass wir in den Besitz von bereits katalogisierten Werken kommen. Um unsere durch unsere zahlreichen Aktivitäten strapazierten Finanzen unserer Stiftung zu entlasten, möchten wir gerne einige sogenannte Dubletten verkaufen. Neben mehreren neueren Pharmakopöen bieten wir auch einige Handbücher der Pharmakognosie, wie diejenigen von Flückiger und von Tschirch an. Interessiert? Nehmen Sie...
Aktuell  · 24. November 2020
Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft hat kürzlich unserem Kollegen, Freund und regelmässigen Gönner der Bibliothek, Professor Dr. Christoph Friedrich, die Carl-Mannich-Medaille, die höchste Auszeichnung für wissenschaftlich tätige Pharmazeuten in Deutschland, verliehen.
Aktuell  · 02. Juli 2020
Viele der Werke der ursprünglichen Sammlung, die bei der Gründung unserer Bibliothek den Fundus bildeten, tragen Exlibris, von Alexander Tschirch, vom Berner Pharmazeutischen Institut oder vom Schweizerischen Apothekerverein, heute pharmaSuisse. Sie bereichern somit einen ganz besonderen Aspekt des pharmazeutischen Lebens und seiner Geschichte und ergänzen die Vielzahl von Bucheigenzeichen von Apothekern.
Aktuell  · 12. Juni 2020
Die Historische Bibliothek der Schweizerischen Pharmazie erhielt vor kurzem von Frau Dr. Christine Bourquin, Apothekerin in Aarberg (BE), eine wichtige Sammlung an Büchern. Diese Werke beleuchten die pharmazeutische Praxis und Wissenschaft im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie stammen aus der Apotheke von Aarberg, die unsere Kollegin 1985 von ihrem Vater, Wilhelm Bähler übernommen hat. Die meisten tragen den Stempel des Apothekers Hermann Schäfer und dessen Sohn
Aktuell  · 22. Mai 2020
Wie heute beim Coronavirus war die Medizin im Falle von Epidemien oft hilflos, besonders wenn die Pest grassierte. Daher die Massnahmen zur Überwachung und sogar Bestrafung der Bevölkerung, aber auch die häufige Anwendung von Beschwörungspraktiken, die Anrufung heiliger Heiler, häufig Roch und Sebastian, aber der Einsatz einer Vielzahl von Medikamenten, die an die heutigen therapeutischen Studien gegen das Coronavirus erinnern.

Mehr anzeigen